Nachricht aus der Liederszene

10. 5. 2021 Förderpreis '21 - Jetzt bewerben!

Die andauernde Pandemie trifft nicht nur Künstlerinnen und Künstler, sondern natürlich die Aktivitäten der "Liederbestenliste" und des Vereins, der sie trägt - schon das jüngste "Liederfest", traditionell eine Art Jahresbilanz des deutschsprachigen Liedes war verschoben worden und fand dann ohne Publikum statt. Der WDR-Hörfunk war zum Glück dabei. Das nächste "Liederfest" wird nun allerdings nach aktuellem Stand der Dinge komplett ausfallen müssen.

Der "Liederpreis" aber, eine in der Szene und darüber hinaus hoch geachtete Ehrung, die sich aus der Summe der Jury-Wertungen und den Platzierungen von Liedern im zurück liegenden Jahr ergibt, wird in jedem Fall weiter vergeben: als undotierte Auszeichnung.

Vor allem aber am Förderpreis wollen Jury und Verein festhalten - junge Künstlerinnen und Künstler sind eingeladen, die ersten eigenen Aufnahmen einzusenden. In diesen Zeiten ohne die Chance zur Bewährung im Konzert zählt jedes neue Lied doppelt. Die zuständigen Jurorinnen und Juroren werden ihre Auswahl treffen - und der Förderpreis bleibt auch dotiert: mit 500 Euro.

Jury und Verein freuen sich auf Eure Lieder!


Teilnahmevorrausetzungen?
Du hast bereits ein Repertoire an eigenen Songs, gewisse Bühnenerfahrung und bist auf dem Sprung zur Professionalität.

Bewerbungsunterlagen?
Eine kurze Vita, Livevideo, 3-5 selbst komponierte und getextete Songs oder bereits eine eigene CD.

Einsendeschluss: 30. Juni 2021

Und wohin damit?
Die Kontaktdaten der Förderpreisjury erhaltet Ihr per Mail an kontakt@liederbestenliste.de | Stichwort: Förderpreis

 


Die Top 20 der
deutschsprachigen
Liedermacher

Jeden Monat aktuell